Samstag, 22. Februar 2014

Cilla Börjlind & Rolf Börjlind - Die Springflut

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.

 Format: Gebunden
Seitenzahl: 592 Seiten
Erscheinungsdatum: 26. August 2013
Verlag: btb Verlag
ISBN: 978-3442753932
Preis: 19,99 €



Der Klappentext:


Eine laue Sommernacht im Jahre 1987. Es ist Vollmond im schwedischen Nordkoster. In der Nacht wird es eine Springflut geben – und einen brutalen Mord. Das Opfer: eine junge, hochschwangere Frau. Ihre Identität: unbekannt. Tom Stilton, der ermittelnde Polizeibeamte, zerbricht an diesem Fall. Er kann weder Motiv noch aussagekräftige Spuren finden. Die Tat bleibt ungesühnt ...

23 Jahre später: Eine Serie von feigen Angriffen auf Obdachlose erschüttert die Hauptstadt Stockholm. Die Ermittlungen verlaufen schleppend. Olivia Rönning, angehende Polizistin im zweiten Jahr ihrer Ausbildung, beobachtet das Geschehen aus der Distanz. Sie ist mit anderen Dingen beschäftigt. Sie soll einen »Cold Case« knacken - den Tod einer jungen Frau an einem Strand vor vielen Jahren klären. Ihr ist klar: Sie muss Tom Stilton finden. Doch der ist wie vom Erdboden verschluckt ...
Quelle: http://www.randomhouse.de/Buch/Die-Springflut-Roman/Cilla-Boerjlind/e419986.rhd



Die Autoren:


Cilla und Rolf Börjlind gelten als Schwedens wichtigste und bekannteste Drehbuchschreiber für Kino und Fernsehen. Sie sind unter anderem verantwortlich für zahlreiche Martin-Beck-Folgen sowie für die viel gepriesene Arne-Dahl-Serie. Ihr Markenzeichen sind starke Charaktere und eine stringente Handlung. "Die Springflut" ist der Start einer Serie um die angehende Polizistin Olivia Rönning.




Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom

T O P T I T E L ! ! !
Leseempfehlung!!!
Dank der klaren und auch plastischen Schreibweise fiel es nicht all zuschwer ins Buch hinein zu finden. Die Protagonisten ebenso wie die Schauplätze sind so bildhaft beschrieben, dass man das Gefühl hatte man sei vor Ort der Verbrechen.
Die Spannung der Handlungsstränge steigerte sich langsam aber stetig, bis zu einem Punkt an dem ich dachte das wars, mehr geht kaum. Aber falsch gedacht es ging noch viel mehr. Das letzte Drittel des Buches fesselte mich dermaßen, dass ich es in einem Zug lesen musste. Es war nicht möglich das Buch aus der Hand zu legen bevor ich in einem Finale, das mich atemlos machte wirklich wusste wie das Buch endet.
Für alle Fans von Adler-Olsen ist dieser Roman ein absolutes muss.
Neben meiner Bewertung von 5/5 Sternen spreche ich ebenfalls eine Leseempfehlung aus.



Unsere Bewertung:







© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen