Samstag, 22. Februar 2014

Gerlinde Friewald - Faltenfrei

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.

 Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 254 Seiten
Erscheinungsdatum: 1. September 2013
Verlag: Sutton Verlag
ISBN: 978-3954002146
Preis: 12,00 €



Der Klappentext:



Ausgerechnet in Mödling. Nick Stein, Profiler und Starermittler beim Bundeskriminalamt, hat von Anfang an ein flaues Gefühl im Magen, als er mitten in der Nacht zu einem Tatort in seiner Heimatstadt gerufen wird. Als er die Leiche sieht, trifft ihn fast der Schlag: Susanne Rippel, seine alte Schulkollegin, die er und seine Kumpels immer wegen ihres Übergewichts gehänselt hatten.
Eigentlich müsste er den Fall abgeben, denn die Ermittlungen führen mitten hinein in seine alte, feierfreudige Clique, die mittlerweile zur guten Mödlinger Gesellschaft gehört. Andererseits ist er der beste Mann des BK. Private Gefühle können doch einen Nick Stein nicht ablenken, er ist schließlich promovierter Psychologe mit Dutzenden Zusatzausbildungen. Denkt er.
Aber der charismatische Nick kann den Frauen nach wie vor genauso wenig widerstehen wie sie ihm. Und nur ganz tief im Unterbewusstsein warnt eine leise Stimme, dass er den Lebensstil seiner alten Freunde seinerzeit nicht grundlos aufgegeben hat. Als sich auch noch der Bürgermeister einmischt und ein zweiter Mord geschieht, ist es mit der professionellen Distanz dann endgültig vorbei, denn hinter den bürgerlichen Fassaden lauert das nackte Grauen.

„Knallhart, direkt und facettenreich, voller sprühender Figuren, die lebendiger nicht sein könnten“ - Max Edelbacher, ehem. Leiter des Wiener Sicherheitsbüros



Die Autorin:


Gerlinde Friewald erblickte 1969 in Mödling das Licht der Welt. Sie war viele Jahre im PR- und Werbebereich tätig. Seit 2009 konzentriert sie sich ganz aufs Schreiben und präsentiert mit »Faltenfrei« den ersten Fall ihres charmanten Ermittlers Nick Stein. 



Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom

Mit „Faltenfrei“ liegt mir hier ein Roman vor, der flott und gut zu lesen war. Dessen Protagonisten allesamt einen gewissen Charme haben, der sie richtig lebendig erscheinen lässt. Ebenso bildhaft beschreibt die Autorin die Schauplätze, die, so ging es mir, sich regelrecht vor meinem inneren Auge verfestigten.
Der Schreibstil ist flüssig und flott, so dass es wirklich leicht fiel das Buch fast in einem Zug weg zu lesen. Die Spannung stieg langsam aber stetig, und je näher man dem Ende kam, umso spannender wurde es, bis hin zum furiosen Finale.
Das Finale konnte mich überraschen, so hätte ich nicht mit gerechnet.
So muss ein Krimi geschrieben sein, mit Überraschenden Wendungen, mit einem Finale das überrascht, wo man nichts vorher sehen kann.
Von mir 4,5 von 5 Sternen, und dazu eine Leseempfehlung.



Unsere Bewertung:







© http://mundolibris.blogspot.de/

Kommentar veröffentlichen