Samstag, 22. Februar 2014

Ivonne Hübner - Die Tuchhändlerin

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen. 
Format: Broschiert
Seitenzahl: 387 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2013
Verlag: Dryas Verlag
ISBN: 978-3940855459
Preis: 12,95 €




Der Klappentext:



ls gebildete Tochter eines Damasthändlers unterstützt Luisa ihren Vater in seinem Geschäft. Doch die Zeiten sind schlecht: Mit dem einst florierenden Weber-Gewerbe geht es bergab, seit Damast und Leinen maschinell hergestellt werden können. Das merkt auch Caspar, ein Webersohn mit schicksalhafter Vergangenheit, in den Luisa sich verliebt. Um Webermeister zu werden, muss Caspar heiraten, doch das kann er sich nicht leisten.
Als Luisas Vater Caspars Bruder Clemens, einem erfolgreichen Offizier, die Hand seiner Tochter verspricht, kommt es zum Eklat – und Luisas und Caspars Glück scheint in weite Ferne zu rücken …



Der Autor:


Ivonne Hübner ist ledig, aber glücklich liiert, 35 Jahre alt und begeisterte Mutter. Sie arbeitet in Ostsachsen an der polnischen Grenze als Studienrätin an einem kleinstädtischen Gymnasium. Zuletzt im Dryas Verlag erschienen ist ihr Roman „Im Land der Sümpfe“. 



Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom

Mit „Die Tuchhändlerin“ ist mir ein wirklich bezaubernder historischer Roman in die Hände gefallen. Die Autorin schreibt so schön bildhaft, dass man wirklich das Gefühl hat man sei mitten im Geschehen. Ihre Schreibweise ließ ab der ersten Seite mein Kopfkino rattern und das Buch spielte sich vor meinem inneren Auge ab, als säße ich im Kino. Ihre Protagonisten, sehr schön beschrieben und im Verlauf des Buches immer weiter entwickelt, erscheinen Lebendig. Man lebt und man fühlt mit den Figuren, man freut sich und man trauert mit ihnen. Ivonne Hübner hat es geschafft ihren Protagonisten Leben einzuhauchen und so hat sie es auch geschafft, dass sie mit nur einem Buch eine meiner Lieblingsautorinnen wurde.
Leider kann ich hier nur 5 von 5 Sternen vergeben und dazu spreche ich eine Leseempfehlung aus.



Unsere Bewertung:







© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen