Dienstag, 4. Februar 2014

Jordis Lank - Rauklands Sohn

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.


 Format: Broschiert
Seitenzahl: 470 Seiten
Erscheinungsdatum: 07. März 2013
Verlag: Verlagshaus El Gato
ISBN: 978-3943596045
Preis: 12,90 €


Der Klappentext:


Für jemanden, der vor einem Kampf davonläuft, hat der 17-jährige Königssohn Ronan nichts als Verachtung übrig. Schlimm genug, dass er gezwungen ist, dem hasenfüßigen Liam das Fechten mit dem Langen Schwert beizubringen: Ronan verliert obendrein den Thron, wenn er dabei versagt. Um im Kampf bestehen zu können, muss Liam jedoch nicht nur sich selbst vertrauen, sondern auch seinem Lehrmeister. Als aus der erzwungen Verbindung langsam Freundschaft wird, ist es auf einmal Ronan, dem der größte Kampf bevorsteht: Wählt er den Thron, oder steht er zu dem einzigen Freund, den er je hatte?

Die Autorin:


Jordis Lank kam Anfang der siebziger Jahre im äußersten Zipfel des Bergischen Landes zur Welt. Nach Abitur und Ausbildung zur Industrieinformatikerin arbeitet sie seither im wissenschaftlich-technischen Bereich als Softwareentwicklerin.Schon als Kind hat die Autorin Romane weitergeträumt, wenn sie enttäuscht war, dass sie zu Ende waren. Wie oft hat sie sich gewünscht die Figur sein zu können, von der sie da las! Bis sie merkte, dass das Schreiben ein noch viel intensiveres Erlebnis ist als das Lesen. Manchmal, wenn alles passt, wenn sich die Geschichte auf einmal von selbst schreibt und die Charaktere Dinge tun, von denen man zwei Sätze vorher noch nichts wusste, dann – so sagt sie – verschwimmen die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit – und man ist wirklich mitten drin: Ein einzigartiges, großartiges Gefühl, das süchtig macht.


Die Rezension: 

Gelesen und rezensiert von unclethom & Joel

Die wunderbar bildhafte Schreibweise ließ uns regelrecht ins Geschehen eintauchen. Die Story ist herrlich geschrieben und es fiel weder meinem Sohn noch mir schwer durch die Seiten zu hetzen. Hetzen aber im Sinne von, dass es uns Spaß machte und es nicht leicht war das Buch beiseite zu legen. Bei meinem Sohn und mir gab es immer wieder Diskussionen wenn er zu Bett gehen sollte und deshalb das Buch weglegen musste..
Eine wie wir finden Geschichte für jung und alt. Die Altersempfehlung ab 14 Jahren ist soweit ok, aber auch jüngere Kinder, mein Sohn ist 12 Jahre, können soweit sie in der Lage sind zwischen Realität und Fiktion zu Unterscheiden, das Buch lesen.


Unsere Bewertung:






© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen