Mittwoch, 5. Februar 2014

Karl Olsberg – Die achte Offenbarung 

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.

Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 464 Seiten
Erscheinungsdatum: 21. Januar 2012
Verlag: Aufbau Taschenbuch Verlag
ISBN: 978-3746629179 
Preis: 9,99 €


Der Klappentext:


Kann eine Botschaft aus der Vergangenheit unsere Zukunft verändern?

Dem Historiker Paulus Brenner fällt ein uraltes verschlüsseltes Manuskript aus dem Besitz seiner Familie in die Hände. Doch je mehr er von dem Text dekodiert, desto rätselhafter wird der Inhalt. Denn das Buch sagt mit erstaunlicher Präzision Ereignisse voraus, die zum Zeitpunkt seiner vermuteten Entstehung noch nicht geschehen sind. Während aus einem US-Labor hoch gefährliches Genmaterial verschwindet, will irgendjemand um jeden Preis verhindern, dass Paulus auch die letzte, die achte Offenbarung entziffert ...

Der Autor:


Karl Olsberg (geb. 1960) promovierte über Anwendungen Künstlicher Intelligenz, war Unternehmensberater, Marketingdirektor eines TV-Senders, Geschäftsführer und erfolgreicher Gründer zweier Unternehmen in der "New Economy". Er wurde unter anderem mit dem "eConomy Award" der Wirtschaftswoche für das beste Start Up 2000 ausgezeichnet. Heute arbeitet er als Unternehmensberater und lebt mit seiner Familie in Hamburg. Bislang erschienen seine Thriller „Das System“, „Der Duft“, „Schwarzer Regen“, „Glanz“ sowie das Sachbuch „Schöpfung außer Kontrolle“. Mehr vom und zum Autor unter: www.karlolsberg.de.


Die Rezension: 

Gelesen und rezensiert von unclethom
Durch die schöne Schreibweise gelang es mir recht leicht in die Geschichte hineinzufinden. Es beginnt recht beklemmend in einer US-Forschungseinrichtung, in der gefährliche DNA abhanden gekommen sein soll. Ein bedrückender Gedanke an sich schon, aber ist die DNA tatsächlich verschwunden?
Im zweiten Strang geht es um ein scheinbar altes Manuskript aus dem Mittelalter. Die wird dem Historiker Paulus Brenner zugespielt.
Der nun folgende Wettlauf mit vermutlich arabischen Terroristen die das Manuskript mit aller Gewalt an sich bringen wollen und den Wettlauf um die Entschlüsselung erzählt dieses Buch.
Die Spannung des Buches ist von Anfang an recht hoch gehalten und es fiel recht schwer das Buch aus der Hand zu legen. Trotz einiger längen zwischendurch kann ich dies Buch ohne bedenken weiterempfehlen. Ein Thriller der seinem Namen auch gerecht wird und diesmal nicht das übliche Blutrünstige 08/15 Mord und Totschlag Spielchen.
Interessant die Überlegungen während der Entschlüsselungen der Verschiedenen Offenbarungen in dem Manuskript.

Unsere Bewertung:






© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen