Mittwoch, 19. Februar 2014

Sam Millar - Die Bestien von Belfast

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.

 Format: Broschiert
Seitenzahl: 288 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2013
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1481922944
Preis: 16,95 €


Der Klappentext:


Ein Fall für Karl Kane (Band 1)

Sam Millar kennt Gewalt. Die, die er erfahren hat. Und die, die er verübt hat. Eine außergewöhnliche Krimiserie – von einem Autor mit einer Vergangenheit.

»Sie öffnete die Augen. Was sie sah, erfüllte sie mit Entsetzen. Ein Stück Knochen ragte wie ein bleiches Teleskop aus ihrem linken Bein. Stimmen schossen ihr wie Querschläger durch den Kopf.
Sieh nach, ob sie tot ist.
Machst du Witze? Klar ist die tot.
Manisches Gelächter. Bestien.
Schneid ihr die Kehle durch. Sicher ist sicher.
Sie begann zu beten: Macht schnell.«

Zwanzig Jahre danach: Karl Kane ist Privatermittler in Belfast. Als eine männliche Leiche im Stadtpark gefunden wird, erhält er den Auftrag, herauszufinden, warum der Mann sterben musste. Die Motive seines Auftraggebers sind undurchsichtig. Doch Kane braucht das Geld. Als noch mehr Menschen auf verstörende Weise ermordet werden, merkt er, dass er niemandem mehr trauen kann. Dann holt ihn die eigene Vergangenheit ein, und es wird kalt in Belfast – sehr kalt.
Quelle: http://www.atrium-verlag.com/index.php?id=24&tx_fsvsgbooks_pi1[titel]=Die%20Bestien%20von%20Belfast&tx_fsvsgbooks_pi1[isbn]=3-85535-510-X&tx_fsvsgbooks_pi1[link]=detail&cHash=492bac79c9


Der Autor:


Sam Millar wurde in Belfast geboren und trat als Teenager der IRA bei. In den 70er-Jahren verbrachte
er viele Jahre hinter Gittern, nachdem er auf dem Höhepunkt der Unruhen in Nordirland inhaftiert worden war. Wieder auf freiem Fuß, initiierte er 1993 in den USA einen der schwersten Raubüberfälle in der US-amerikanischen Geschichte und erbeutete über sieben Millionen Dollar. Er wurde gefasst und saß seine Strafe erst in den USA und dann in Belfast ab, wo er heute lebt und Kriminalromane schreibt, für die er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde.
Quelle: http://www.atrium-verlag.com/index.php?id=24&tx_fsvsgbooks_pi1[link]=autor&tx_fsvsgbooks_pi1[Name]=Millar&tx_fsvsgbooks_pi1[Vorname]=Sam&tx_fsvsgbooks_pi1[AZ]=30123&tx_fsvsgbooks_pi1[TZ]=17147&tx_fsvsgbooks_pi1[rolle]=Autor&cHash=97243d429f


Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom

Das Buch ist flüssig geschrieben, daher ließ es sich reicht leicht in die Story hinein kommen. Auch wenn das eine oder andere doch etwas, für meinen Geschmack, zu deutlich beschrieben wurde, ist es ein Buch welches einen nicht wieder loslässt. Von der ersten Seite an ist es hochspannend, und, die Spannung steigert sich bis es kaum zu ertragen ist. Ein für mich ganz wichtiger Aspekt war, dass man wirklich bis zur letzten Seite lesen musste um den Täter zu kennen, vorher erraten, nahezu keine Chance. Für mich ein Topthriller für den ich gerne eine Leseempfehlung ausspreche.
Von mir gibt es hier die vollen 5 von 5 Sternen und das hochverdient.


Unsere Bewertung:







© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen