Sonntag, 23. Februar 2014

Uwe Laub - Blow Out

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.

 Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 512 Seiten
Erscheinungsdatum: 13. September 2013
Verlag: Ullstein Buchverlage
ISBN: 978-3548285528
Preis: 9,99 €



Der Klappentext:



Der steigende Meeresspiegel der Nordsee. Eine junge Frau, die sieht, was niemand wissen darf. Vier tote Wissenschaftler auf einer einsamen Bohrinsel im Ozean. Und eine hochgeheime Akte. Journalist Nick Schäfer dachte, das Schlimmste an diesem Sommer 2052 sei der rasant steigende Meeresspiegel der Nordsee und die Evakuierung seiner Mutter aus ihrem Heimatdorf. Doch dann kommt der Anruf seiner Exfreundin Emma. Sie ist in Todesangst. Hat sie wirklich Beweise dafür, wer hinter dieser verheerenden Umweltkatastrophe steckt? Ist deswegen jeder kritische Wissenschaftler auf ungeklärte Weise tödlich verunglückt? Und wie kann Nick Emma und sich vor ihren mächtigen Gegnern retten?



Der Autor:


Uwe Laub, 1971 geboren, arbeitete einige Jahre als Börsenhändler, bevor er sich selbständig machte. Er hat eine Tochter und lebt in der Nähe von Stuttgart. »Blowout« ist sein erster Roman.



Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom

Blow out, ein Buch wie ein Orkan. Dieses Debüt ist mehr als gelungen und ich bin überzeugt von diesem Autoren noch sehr viel mehr zu hören. Uwe Laubs Erstling schraubt natürlich die Erwartungen für das nächste Buch gewaltig in die Höhe.
Das Buch beginnt eigentlich wie jeder andere Thriller auch, mit Leichen. Dann jedoch, geht es rasant weiter, mit Sprüngen von der Gegenwart in die Vergangenheit und wieder zurück entführt der Autor einen in eine mitreißende Story. Er beschreibt seine Protagonisten und die Schauplätze sehr Bildhaft und man ist gefangen vor Ort. Seine klare Sprache und die Entwicklung seiner Figuren, die bestens durchdacht sind, machen es schwer das Buch auch nur kurz aus der Hand zu legen. Die Spannung des Buches brachte mich mehr als einmal um einige Stunden Schlaf, weil ich einfach immer weiterlesen musste. Das Finale dann war so extrem spannend, man schafft es nicht diese Finale in Etappen zu lesen, ich denke die meisten werden es in einem Zug lesen müssen. Für mich ist der Autor bis jetzt die Entdeckung des Jahres. Ganz klare 5 von 5 Sternen. Lesetipp!



Unsere Bewertung:







© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen