Montag, 24. Februar 2014

Val McDermid – Der Verrat

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.

 Format: Gebunden 
Seitenzahl: 512 Seiten
Erscheinungsdatum: 02. September 2013
Verlag: Droemer Knaur Verlag
ISBN: 978-3426199695
Preis: 19,99 €



Der Klappentext:




In Val McDermids neuem Roman "Der Verrat" muss die Schriftstellerin Stephanie Harker am Flughafen von Chicago hilflos mit ansehen, wie ihr fünfjähriger Adoptivsohn Jimmy von einem Unbekannten entführt wird. Als sie, außer sich vor Verzweiflung, aus der Sicherheitsschleuse ausbricht, wird sie für eine Attentäterin gehalten und von der Security überwältigt. Erst die FBI-Agentin Vivian McKuras glaubt ihr. Doch da ist der Entführer mit dem kleinen Jungen schon längst verschwunden ...
Quelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/7789800/der-verrat



Der Autor:




Val McDermid, geboren 1955, arbeitete lange als Dozentin für Englische Literatur und als Journalistin bei namhaften britischen Tageszeitungen. Heute ist sie eine der erfolgreichsten britischen Autorinnen von Thrillern und Kriminalromanen. Ihre Bücher erscheinen weltweit in mehr als vierzig Sprachen. 2010 erhielt sie für ihr Lebenswerk den Diamond Dagger der britischen Crime Writers’ Association, die höchste Auszeichnung für britische Kriminalliteratur.
Quelle: http://www.droemer-knaur.de/autoren/81753/val-mcdermid



Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom


Vorab, als Thriller sehe ich das Buch nicht, eher als Krimi, was aber der Lesefreude absolut keinen Abbruch tut. Gewohnt flüssig geschrieben, fällt es nicht schwer in die Geschichte hineinzukommen. Die wie üblich plastische Schreibweise der Autorin lässt einen schnell in die Story eintauchen. Es kommt einem vor als sei man Teil des Buches, als stünde man an den Schauplätzen Auge in Auge mit den Tätern. Man leidet mit den Opfern und möchte ihnen helfen mit der Tat klarzukommen.

Wer die Autorin kennt, weiß genau wie sie schreibt, weiß genau dass sie Wendungen einbaut die es nahezu unmöglich machen schon vor dem Finale die Täter zu erkennen. Und genau das lässt einen im ganzen Buch nicht los.
Für mich war es ein Lesegenuss und ich kann das Buch gerne weiterempfehlen. Für das Buch vergebe ich 5 von 5 Sternen.



Unsere Bewertung:







© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen