Dienstag, 4. März 2014

Dieter Bührig - Fluchtvögel

 Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.

 Format: Broschiert
Seitenzahl: 245 Seiten
Erscheinungsdatum: 05. Februar 2014
Verlag: Gmeiner Verlag
ISBN: 978-3839215166
Preis: 9,99 €



Der Klappentext:




Was hat die Leiche eines Schwarzafrikaners in einem Kühlwagen zu tun mit der Insassin einer Pflegeanstalt für psychisch Kranke, die vor 25 Jahren nach einem schweren Unfall das Gedächtnis verlor? Auf den ersten Blick nichts. Doch als der Lübecker Kriminalhauptkommissar Kroll herausfindet, dass es in beiden Fällen um Fluchtversuche geht, wird er in einen Fall verwickelt, der ihn fast das Leben kostet.
Quelle: 
http://www.gmeiner-verlag.de/programm/titel/796-fluchtvoegel.html



Der Autor:




Dieter Bührig studierte an der Hochschule für Musik in Berlin. Mehrere Jahre war er als Tonmeister in Musikstudios und als Musikproduzent tätig. Dann absolvierte er ein Aufbaustudium an der Musikhochschule Lübeck für das Lehramt an Gymnasien. Seitdem unterrichtete er die Fächer Musik und Physik. In Büchern und Fachzeitschriften veröffentlichte er Beiträge zur Musikpädagogik sowie Chor- und Bandarrangements. 1994 promovierte er an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg über das Thema »Schule in der Musik«. Seit 2010 ist Dieter Bührig Autor von Kriminal- und anderen Romanen. Er ist Mitglied im Verband Schriftsteller in SH, im Lübecker Autorenkreis und im Syndikat.



Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom


Mit Fluchtvögel habe ich jetzt schon das fünfte Buch von Dieter Bührig gelesen.
Gewohnt flüssig die Schreibweise, plastisch die Protagonisten und Schauplätze,  gab es auch diesmal nichts auszusetzen. Wie gewohnt haucht der Autoren seinen Figuren Leben ein, und man hat wirklich das Gefühl als würde man die alle kennen.
Nichts neues ist auch, dass Dieter Bührig mit Worten spielt, als würde er seine Bücher komponieren und nicht schreiben. Bis zum heutigen Zeitpunkt wurde ich immer aufs beste unterhalten. Der Autor vermag es auch bestens sich zu steigern. Damit meine ich, dass er mit jedem Buch wächst.

Der hier vorliegende Krimi fängt schon recht spannend an, weiß aber auch immer spannender zu werden je weiter man in der Story kommt.
Und wieder hat man keine Chance die oder den Täter vorher heraus zu finden. So muss ein Krimi geschrieben sein.
Besonderes Highlight diesmal wieder seine Zwischenspiele, irgendwie wartet man schon darauf, dass er dieses Geplänkel wieder in einem Buch einfügt.
5 von 5 Sternen, sowie eine Leseempfehlung



Unsere Bewertung:







© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen