Freitag, 7. März 2014

Elke Schwab – Urlaub mit Kullmann

 Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.

 Format: Broschiert
Seitenzahl: 231 Seiten
Erscheinungsdatum: 14. November 2013
Verlag: Ub-Verlag
ISBN: 978-3943378122
Preis: 11,90 €



Der Klappentext: 



Sie sieht was …
aber da ist niemand …
Sie hört was …
aber da ist nichts …
ihr Kind verschwindet …
nur sie merkt es …
Sie weiß, wer ihr Feind ist …
aber niemand glaubt ihr …
Eine Leiche treibt durch die Bucht von Rovinje. Eigentlich wollte Anke Deister nur einen erholsamen Urlaub zusammen mit ihrer Tochter, ihrem ehemaligen Chef und Mentor Norbert Kullmann, Hauptkommissar a.D., und seiner Frau in Kroatien verbringen. Doch ohne es zu ahnen, sticht sie in ein Wespennest – ein Fehler, der in diesem fremden Land ungeahnte Folgen hat. Ein nicht greifbarer Gegner verfolgt sie bis ins Saarland. Auch dort hören die bösen Überraschungen nicht auf …



Die Autorin:



Elke Schwab (www.elkeschwab.de)
ist am 3.6.1964 in Saarbrücken geboren und im Saarland aufgewachsen. Nach dem Gymnasium hat sie über zwanzig Jahre im Saarländischen Sozialministerium in der Abteilung Altenpolitik gearbeitet. Die Nähe zu Frankreich hat sie genutzt und sich ein altes Bauernhaus gekauft. Dort lebt sie mit ihrem Lebensgefährten, ihren Pferden, ihrem Esel und ihren Katzen. Von ihren Tieren und der friedlichen Umgebung lässt sie sich zu schauerlichen Kriminalromanen inspirieren.
Inzwischen gibt es von ihr zwei Krimireihen:
Die Kullmann-Reihe mit den Kommissaren Norbert Kullmann, Anke Deister, Erik Tenes und Jürgen Schnur
und
die Baccus-Borg-Reihe mit den Kommissaren Lukas Baccus und Theo Borg.
Im Februar 2013 wurde sie mit dem "Saarländischen Autorenpreis in der Kategorie Krimi" ausgezeichnet!



Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom


Ich kam recht schnell in die Story hinein und wurde recht schnell von der Atmosphäre des Buches gefangen genommen. Auf der einen Seite die Urlaubsstimmung aber auf der anderen Seite ein Mord. Eine leicht naive Kommissarin, die trotzdem genau weiß was sie tut. Sympathisch die beiden in den Ermittlungen und ganz genial fand ich die kurzen knackigen Dialoge zwischen den beiden.
Ab etwa dem zweiten Drittel fällt es nicht leicht das Buch aus den Händen zu legen, so spannend ist die Story.
Besonders den ehemaligen Kommissar Kullman, ich meinen Augen schon fast ein Original, habe ich in mein Herz geschlossen. Ich würde fast schon sagen, dass er ein Ermittler ist, der Kultstaus erreichen könnte.
Ich bewerte das Buch mit 4,5 von 5 Sternen.


Unsere Bewertung:






© http://mundolibris.blogspot.de/


Kommentar veröffentlichen