Mittwoch, 16. April 2014

Dan Wells – Aufbruch (Partials 1) 

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.

 Format: Broschiert
Seitenzahl: 512 Seiten
Erscheinungsdatum: 12. März 2013
Verlag: ivi  Verlag
ISBN: 978-3492702775
Preis: 16,99 €



Der Klappentext:




Die letzten Menschen haben sich nach einer verheerenden Katastrophe nach Long Island, vor die Tore Manhattans, zurückgezogen. Die Partials, übermächtige Krieger, die einst von den Menschen erschaffen wurden und sich dann gegen sie wendeten, bedrohen die Überlebenden. Und eine unheilbare Seuche fordert ihre Opfer. Die sechzehnjährige Kira setzt alles daran, einen Weg zu finden, die Krankheit zu heilen. Doch dieser Weg führt sie nach Manhattan, mitten in das Gebiet der unheimlichen Partials. Und was sie dort entdeckt, wird nicht nur ihr eigenes, sondern das Schicksal aller Geschöpfe auf unserem Planeten verändern …



Der Autor:




Dan Wells studierte Englisch an der Brigham Young University in Provo, Utah. Der überzeugte Mormone war Redakteur beim Science-Fiction-Magazin »The Leading Edge«. Mit »Ich bin kein Serienkiller« erschuf er das kontroverseste und ungewöhnlichste Thrillerdebüt der letzten Jahre. Seine Romane um den jungen Killer John Cleaver sind große Erfolge. »Partials«, der Auftakt zu seiner neuen Young-Adult-Serie, eroberte den US-Buchmarkt im Sturm.




Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom


Was wäre wenn… sich es die Menschheit selbst zuzuschreiben hat, dass sie nahezu ausgelöscht wurde? Wenn ihre Geschöpfe sich gegen sie wenden…
Ganz sicher hat Dan Wells diese Fiction, genau so geschrieben wie man es sich vorstellen könnte. Sehr plastisch beschreibt er die Schauplätze und Protagonisten in dieser Nachapokaliyptischen Welt. Es ist ihm gelungen mich schon sehr früh abzuholen und mich so zu fesseln, dass ich das Buch in nur 2 Tagen gelesen hatte. Sehr spannend erzählt er die Geschichte der letzten Menschen und der Partials wie sie sich gegenseitig belauern und auch die Angst der Menschen vor den Partials ist fast greifbar.
Die Spannung ist von Anfang an auf einem Recht hohem Niveau, steigert sich aber noch bis zum Finale. Ich kann dieses Buch jedem Fan solcher Fiktionen nur empfehlen und kann hier 5 von 5 Sternen vergeben und das hochverdient.





Unsere Bewertung:







© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen