Dienstag, 1. Juli 2014

Lucas Edel – Pochettte´s V


Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen. 


 Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 220 Seiten
Erscheinungsdatum: 26. Mai 2014
Verlag: Begedia Verlag
ISBN: 978-3943795837
Preis: 10,00 €



Der Klappentext:



Sandrine Ferrand sitzt in London fest und ihre finanzielle Situation wird zunehmend schlechter. Um ihren Rachefeldzug zu finanzieren, tut sie sich mit dem Hehler Robert Burke zusammen. Der ist allerdings nur bereit, Sandrine zu unterstützen, wenn sie ein Team organisiert und für ihn etwas erledigt.




Der Autor:




Der Lebenslauf von Lucas Edel in Kurzfassung: Lucas Edel wurde 1977 in Österreich geboren. Nach seinem Abitur ließ er sich zum Journalisten ausbilden. Seit 2004 arbeitet er als freier Autor und studiert zurzeit Medizin in Innsbruck. Sein Interesse gilt der Literatur und der Geschichte, da sie es den Menschen ermöglichen sich weiterzuentwickeln. In seinen Arbeiten finden sich daher immer wiederkehrende Motive wie: Erinnerung, Einsamkeit, Kommunikation und Mündigkeit.



Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom

Lange erwartet und da ist es endlich, der zweite Roman um Sandrine die Wirtschaftspionin. Wieder ist es Lucas Edel aufs beste gelungen mich zu unterhalten. Mit Witz und Charme nimmt Sandrine einen mit um sich die entgangenen Millionen zurückzuholen.
Spannend beschreibt Lucas Edel wie Sandrine sich ihr Team zusammenstellt, wie sie die verschiedenen Charaktere zu einem Team  zusammenfügt. Mit viel Wortwitz schreibt der Autor wie es sich Sandrine vorstellt an ihr Geld zu kommen. Kein leichtes unterfangen sicherlich, aber wer den Autor kennt weiß, er macht es seinen Lesern nicht leicht ihm zu folgen. Zu gerne lockt er seine Leser auf falsche Fährten so dass es schwer ist vorauszusagen was als nächstes geschieht. Schade, dass der Autor auch hier wieder das ende offen gelassen hat, so dass man wieder brutal lange auf den Nachfolgeband warten muss.
Für mich sind das klare 5 von 5 Sternen.



Unsere Bewertung:






© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen