Dienstag, 5. August 2014

Brigitte Riebe - Feuer und Glas - Der Pakt

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen. 


Format: Gebunden
Seitenzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: 21. Mai 2012
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 978-3453267381
Preis: 16,99 €



Der Klappentext:


Venedig im Jahr 1509: Ein machtvolles Glasartefakt und die letzte Erinnerung an einen verschwundenen Vater … Eine uralte Fehde zweier verfeindeter Völker … Und ein Mädchen, das nicht ahnt, dass es den Schlüssel zur Rettung Venedigs in seinen Händen hält …
Für die sechzehnjährige Milla scheint die Zeit stehen zu bleiben, als sie an einem heißen Frühlingstag dem jungen Gondoliere Luca begegnet. Wie ein Aristokrat aus einer anderen Zeit gleitet er, gemeinsam mit einer Katze, auf einer blauen Gondel durch einen stillen Kanal. Milla ist verzaubert und kann den jungen Mann nicht vergessen. Als kurze Zeit später dieselbe geheimnisvolle Katze im kleinen Lokal ihrer Mutter und Tante auftaucht, folgt sie ihr durch die Gassen Venedigs. Sie gelangen zu einem reichen Stadthaus – und Milla sieht Luca wieder. Er ist jedoch nicht allein, und plötzlich wird Milla in den Strudel dunkler Vorkommnisse um das Ende der mächtigen Lagunenstadt gezogen. Stammt sie wirklich von den Feuerleuten ab, die seit jeher gemeinsam mit den Wasserleuten Venedig beschützen? Was empfindet Luca, einer der Wasserleute, wirklich für sie? Und hat all das mit dem Verschwinden ihres Vaters zu tun? Zwischen Liebe und Zweifel hin- und hergerissen, kann Milla niemandem vertrauen – außer einer Katze und ihrem Gespür für die Wahrheit ...




Die Autorin:

Brigitte Riebe ist promovierte Historikerin und arbeitete zunächst als Verlagslektorin. Zu ihren bekanntesten historischen Romanen zählen "Pforten der Nacht", die beiden erfolgreichen Jakobsweg-Romane "Straße der Sterne" und "Die sieben Monde des Jakobus" sowie "Die Braut von Assisi" über das Leben des heiligen Franziskus. Und neu im Diana Verlag: "Die Pestmagd" über das verheerende Peststerben in Köln um 1540 und "Die geheime Braut", ein Roman der die spannende Schöpfungsgeschichte der drei weltberühmten Grazien von Lucas Cranach erzählt. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in München.







Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von Mienebaja-74

Als Liebhaber des Fantasy Genres konnte ich mir dieses Buch nicht entgehen lassen.
Und wurde definitiv nicht enttäuscht.
Brigitte Riebe erzählt hier eine wundervolle Geschichte, mystisch, magisch. Von der ersten bis zur letzten Seite hat die Geschichte um das Feuermädchen Milla und den Wasserjungen Luca mich gefesselt. Unheimlich lebendig beschreibt die Autorin das Venedig im 16. Jahrhundert und die damit verbundene Geschichte um das verschwundene Artefakt. Ich hatte das Gefühl mitten in dieser Zeit selbst zu leben. Liebling der Geschichte ist eindeutig der geheimnisvolle Kater Puntino der immer wieder an Milla´s Seite auftaucht.
Brigitte Riebe hat mit sehr viel Liebe zum Detail zauberhafte Figuren ins Leben gerufen, nicht so überkandidelt wie in vielen anderen Fantasy Geschichte. Was mir sehr gut gefällt. Auch die Historischen Einflüsse sind toll.
Sehr schöne Aufmachung des Einbandes und der Karte. Durch das Glossar, das Historische Nachwort und Zeittafel bekommt man noch zusätzliche wissenswerte Infos.
 Meine Topp Leseempfehlung mit 5 Sternen.






Unsere Bewertung:






© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen