Freitag, 22. August 2014

Felicitas Gruber - Vogelfrei

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen. 


Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 304 Seiten
Erscheinungsdatum: 11. August 2014
Verlag: Diana Verlag
ISBN: 978-3453357938
Preis: 8,99 €



Der Klappentext:



Eine Rechtsmedizinerin, wie sie nur in diesem Buche steht
Der Herbst hält Einzug in München und bringt mit kräftigen Böen gleich drei Leichen auf Dr. Sofie Rosenhuths Seziertisch: Einen Selbstmörder, dessen Witwe erstaunlich wenig Trauer zeigt, eine Frau, in deren Brustkorb eine Glasfeile steckt, und einen Priester, der vom Turm der Mariahilfkirche in den Tod gestürzt ist. Die Rechtsmedizinerin glaubt, eine Verbindung zwischen den Fällen zu erkennen, doch ihr Ex, Hauptkommissar Joe, schaltet viel zu lang auf stur und ermittelt in eine ganz andere Richtung. Und da Joe sein Madl immer noch liebt, aber leider nur selten auf Sofie hört, muss sie am Schluss Kopf und Kragen riskieren, damit bei der Polizei was vorwärtsgeht …



Die Autorinnen:


Felicitas Gruber ist das Pseudonym der Autorinnen Brigitte Riebe und Gesine Hirsch. Zusammen schrieben sie die Kriminalromane "Die kalte Sofie" und "Vogelfrei", in denen die beliebte Rechtsmedizinerin Sofie Rosenhuth ermittelt. Brigitte Riebe ist promovierte Historikerin und begeistert mit historischen Romanen seit vielen Jahren ihre zahlreichen Leserinnen und Leser. Gesine Hirsch ist Kunsthistorikerin und arbeitet als Producerin und Drehbuchautorin. Die erfolgreiche Serie "Dahoam is Dahoam" hat sie fürs Bayerische Fernsehen mitentwickelt. Beide Autorinnen leben in München.



Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom



Tolle und glaubhafte Figuren, sehr gute Dialoge und eine spannende Story zeichnen diesen Krimi von Felicitas Gruber aus. So könnte man das Buch in einem Satz beschreiben.
Es ist aber viel mehr was das Buch so toll macht. Ein besonderes Schmankerl ist der geschriebene Bayrische Dialekt, der aber auch für „nicht Bayern“ durchaus gut verständlich ist. Sympathisch sind die Rechtsmedizinerin Sofie Rosenhuth und der Ermittler Kommissar Joe Lederer. Das die beiden eine nicht immer einfache Beziehung zueinander haben macht die beiden gerade so sympathisch, fast wie im richtigen Leben.
Die Story war leicht und flockig zu lesen. Und wie ich fand wurde es je weiter man in der Story vorankam auch immer spannender bis zu einem Hochdramatischen Finale. Sehr plastisch sind sowohl Schauplätze wie auch die Figuren gezeichnet, fast als würde man neben den Protagonisten stehen. Das Buch ist der zweite Fall für die beiden, aber es war dennoch kein Problem gut und leicht hineinzufinden, trotz des fehlenden ersten Bandes. Ich fühlte mich von der ersten Bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten und so kann ich für das Buch volle 5 Sterne vergeben.
Wer leichte aber dennoch spannende Unterhaltung sucht ist hiermit bestens beraten.





Unsere Bewertung:





© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen