Sonntag, 31. August 2014

Karen Benedikt – Die Kerzenzieherin

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.


 

Format: Gebunden
Seitenzahl: 624 Seiten
Erscheinungsdatum: 2013
Verlag: Weltbild Verlag
ISBN: 9783863658885
Preis: 5,99 €



Der Klappentext:



Hattingen, 1225: Eine zufällige Begegnung verändert alles für die beiden Novizinnen Ellin und Jonatha:. Ellin belauscht unabsichtlich ein geheimes Gespräch zwischen dem Burgherrn Friedrich von Isenberg und einem Mitverschwörer: Sie planen einen Überfall auf Engelbert I., den Erzbischof von Köln. Ellin kann fliehen, während ihre Freundin Jonatha getötet wird. Von nun an muss Ellin sich alleine durchschlagen. Sie legt ihr Novizinnengewand ab und schließt sich einer kleinen Händlergruppe an, die auf dem Weg nach Bremen ist. Dort bietet sich ihr die Möglichkeit, die Arbeit wiederaufzunehmen, die sie schon im Kloster verrichtet hat - die Kerzenzieherei. Doch schon bald erreicht die Nachricht, dass der Erzbischof von Köln auf einer Reise überfallen und ermordet wurde, die Stadt. Ellin begreift sofort, wer hinter diesem Komplott steckt und die Angst, dass der Mörder sie aufspüren und damit als einzige Zeugin beseitigen könnte, wird zu ihrem ständigen Begleiter ...





Die Autorin:


Caren Benedikt, geboren 1971, wuchs in einer norddeutschen Kleinstadt auf. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten und arbeitete danach als freie Journalistin. Heute lebt sie gemeinsam mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in einem kleinen Ort bei Bremen.





Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom



Mit nur wenigen Sätzen schafft Caren Benedikt eine schöne historische Atmosphäre. Plastisch sind die Figuren und Schauplätze beschrieben und man lebt als Leser regelrecht in der damaligen Zeit. Es ist ein Buch das bei einem viele Gefühlsregungen hervorruft. Man lacht mit den Figuren, man ist traurig oder wischt sich sogar verstohlen das eine oder andere Tränchen aus dem Augenwinkel. Es ist ein Buch das man mit allen seinen Sinnen erleben kann.
Die Story beginnt schon recht spannend, steigert sich aber mit jedem Kapitel immer mehr bis zu einem wirklich tollen Finale. Die Figuren sind durchwegs sehr glaubhaft angelegt mit sehr schönen Dialogen.
Es ist wie ich finde nicht nur ein Buch für Historienfans  auch Krimiliebhaber dürften an der Story ihre Freude haben.
Für mich sind das hochverdiente 5 von 5 Sternen.






Unsere Bewertung:






© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen