Mittwoch, 13. August 2014

Katrin Rodeit – Mein wirst Du sein

Durch anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.




Format: Broschiert
Seitenzahl: 305 Seiten
Erscheinungsdatum: 01. Juli 2014
Verlag: Gmeiner Verlag
ISBN: 978-3839214572
Preis: 11,99 €



Der Klappentext:



Eine Frau ist verschwunden. Die Privatdetektivin Jule Flemming soll sie für einen Freund aufspüren, der unter Tatverdacht steht. Der Fall sieht nach Routine aus, doch dann wird die Frau tot aufgefunden, und weitere Ermittlungen ergeben, dass sie einem Serienkiller zum Opfer gefallen ist. Ehe Jule sich versieht, gerät sie selbst in das Visier des Mörders …



Die Autorin:


Katrin Rodeit wurde am Rande der Schwäbischen Alb in Ulm geboren und ist dort aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte sie Betriebswirtschaft an der Berufsakademie in Heidenheim und arbeitete im Vertrieb von Leasinggesellschaften, zunächst für alles, später als Spezialistin für Lkws. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann und den beiden Kindern in der Nähe von Ulm. Ihre freie Zeit widmet sie fast ausschließlich dem Schreiben. Besuchen Sie die Autorin auch unter: www.katrin-rodeit.de





Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom

Mit mein wirst Du sein ist der Autorin ein eindrucksvolles Debüt gelungen. Es ist ihr, auch dank der vielen Richtungswechsel, gelungen den Leser immer wieder in die Irre zu führen. Nahezu unmöglich erscheint es den Täter vor dem Ende des Buches zu überführen.
Mit ihrem sehr schönen Schreibstil fesselt sie ihre Leser regelrecht an das Buch und es gelingt ihr auch ihre Leser schon früh abzuholen.
Die Protagonisten beschreibt sie sehr plastisch so, dass man das Gefühl hat alte Bekannte zu treffen. Nicht anders ist es mit den Schauplätzen, die sie ebenfalls sehr Bildhaft beschreibt und sie fast zu Orten macht, die man ohne Probleme wiederfinden würde auch ohne die entsprechenden Ortkenntnisse zu haben.
Es handelt sich hier um ein Buch das fast ohne die üblichen Ermittler auskommt. Aber nur fast, auch die Polizei ist natürlich mit am Start, aber interessanter ist der Part der Privatermittlerin Jule Flemming.
Insgesamt kann ich für das Buch 4 von 5 Sternen vergeben, sowie eine Empfehlung.
Das Buch ist für diejenigen Leser zu empfehlen, die ein Buch suchen, das nicht dem Einheitsbrei der Kriminalromane entspricht.






Unsere Bewertung:






© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen