Montag, 2. März 2015

Jordis Lank – Rauklands Schwert

Durch Anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.




Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: 01. Juli 2014
Verlag: Knaur Verlag
ISBN: 978-3426513170
Preis: 9,99 €

        

Der Klappentext:


Der finale Band von Ronan im Kampf um Rauklands Thron. Unter Broghans grausamer Herrschaft geht Raukland zugrunde. Ronan will nicht um etwas kämpfen, das ihm nicht gehört. Aber angesichts all des Leids fällt es ihm schwer, gleichgültig zu bleiben. Eine Geschichte um wahren Mut und darum, seinem Herzen zu folgen.
Quelle:
http://verlagshaus-el-gato.de/shop/1/


Die Autorin:


Jordis Lank kam Anfang der siebziger Jahre im äußersten Zipfel des Bergischen Landes zur Welt. Nach Abitur und Ausbildung zur Industrieinformatikerin arbeitet sie seither im wissenschaftlich-technischen Bereich als Softwareentwicklerin.

Schon als Kind hat die Autorin Romane weitergeträumt, wenn sie enttäuscht war, dass sie zu Ende waren. Wie oft hat sie sich gewünscht die Figur sein zu können, von der sie da las! Bis sie merkte, dass das Schreiben ein noch viel intensiveres Erlebnis ist als das Lesen. Manchmal, wenn alles passt, wenn sich die Geschichte auf einmal von selbst schreibt und die Charaktere Dinge tun, von denen man zwei Sätze vorher noch nichts wusste, dann – so sagt sie – verschwimmen die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit – und man ist wirklich mitten drin: Ein einzigartiges, großartiges Gefühl, das süchtig macht.



Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom

Ich habe lange abgewartet bis ich das Buch gelesen habe, aus gutem Grund, Rauklands Schwert ist der dritte und damit auch letzte Band einer Trilogie, die ich nahezu verschlungen habe. Durchlesene Nächte sind was etwas ganz normales wenn man sich an diese Trilogie heranwagt.
Jordis Lank gelingt es wie kaum einer anderen Autorin ihre Leser zu fesseln. Und ich muss dazu sagen, dass Fantasy eigentlich nicht mein Genre ist, aber dank der wirklich wunderschönen Schreibweise der Autorin bin ich direkt schon beim ersten Band hängen geblieben und konnte die weiteren Bände kaum erwarten.
Gut durchdachte Figuren und Dialoge, tolle Schauplätze die man wirklich gerne im realen mal erleben möchte. Diese Trilogie ist nicht nur für Erwachsene was sondern auch jugendliche Leser werden hier ganz sicher ihren Spaß haben.
Ich hatte meinen Spaß, zwar mit einer Träne im Knopfloch, aber leider, eine Trilogie hat nun mal leider nur drei Bände, auch wenn ich hoffe, dass es der Autorin ähnlich wie uns Lesern geht und sie Raukland vermisst. Und wer weiss… vielleicht lässt sie sich hinreissen und schreibt insgeheim an einem vierten Band.
Für mich war es als ich das Buch geschlossen habe so, als hätte ich mich von einem guten Freund verabschiedet. Ein Abschied der aber nicht für immer sein muss, denn ich denke, dass ich die Bücher irgendwann bestimmt wieder zur Hand nehmen werde…





Unsere Bewertung:





© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen