Dienstag, 21. Juli 2015

Petra Mattfeld - Multiversum

Durch Anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.




Format: Broschiert
Seitenzahl: 336 Seiten
Erscheinungsdatum: 06. Juli 2015
Verlag: Bookspot Verlag
ISBN: 978-3956690280
Preis: 9,99 €

        

Der Klappentext:

Multiversum ist die Geschichte von Tom Stafford, der gerade neun Jahre alt ist, als seine Eltern bei einem Bootsunfall ums Leben kommen. Er wächst fortan bei seiner Großmutter auf, bis er sechs Jahre später eine Nachricht erhält, die scheinbar von seiner Mutter geschrieben wurde. Nicht nur, dass seine Eltern eigentlich tot sein müssten – die Nachricht stammt allem Anschein nach auch noch aus dem Mittelalter.
Auf unerklärliche Art tauchen auch andere mittelalterliche Artefakte auf. Außerdem schalten sich der Geheimdienst und ein Professor mit einer scheinbar verrückten Theorie ein. Er behauptet, die Lösung des Falles könnte in der “Viele-Welten-Theorie” der Quantenforschung zu finden sein. Diese “Viele-Welten-Theorie” sagt aus, dass es nicht nur ein Universum, sondern eine Vielzahl von Universen gibt, die nebeneinander existieren und sich an manchen Stellen überschneiden. Bei einem Test an der Stelle, wo Toms Eltern mit dem Boot verunglückten, entdeckt man eigenartige Veränderungen. Bei dem Versuch, diese zu erforschen, verschwinden auch Tom und Maximilian spurlos…





Die Autorin:

GEBOREN IM JAHRE 1971,  KURZ VOR 7.30 UHR MORGENS, IST DIES AUCH HEUTE NOCH MEINE LIEBSTE AUFSTEHZEIT.
ICH KONNTE SEHR FRÜH LESEN, WAS ICH VOR ALLEM MEINER MIR EIGENEN NEUGIERDE VERDANKE.  IRGENDWANN KAM AUCH DAS SCHREIBEN, DAMALS JEDOCH NOCH OHNE GROSSE BEDEUTUNG. GESCHICHTEN ERFUNDEN HABE ICH IM GRUNDE SCHON IMMER. ANFANGS, WENN MIR DAS ENDE DER MIR VORGELESENEN BÜCHER NICHT GEFIEL, SPÄTER DANN, WEIL IMMER MEHR FIGUREN IN EINEM KOPF WAREN, DIE DRINGEND IHRE ABENTEUER ZU ERZÄHLEN HATTEN. DOCH NIE WÄRE ICH AUF DEN GEDANKEN GEKOMMEN, TATSÄCHLICH SCHRIFTSTELLERIN ZU WERDEN. SCHLIESSLICH BIN ICH AUCH GERN AUF BÄUME GEKLETTERT, OHNE ANZUSTREBEN, ALS KOKOSNUSSPFLÜCKERIN AUF EINER PLANTAGE ANZUHEUERN. MEINE ELTERN WAREN DAFÜR, DASS ICH EINE ORDENTLICHE AUSBILDUNG ZU ABSOLVIEREN HÄTTE, ALSO WURDE ICH RECHTSANWALTS- UND NOTARFACHANGESTELLT
ERST SPÄTER, ALS ICH SELBST MUTTER GEWORDEN WAR, KEHRTEN DIE FIGUREN MIT IHREN VERRÜCKTEN IDEEN IN MEIN LEBEN ZURÜCK, UND ICH SCHRIEB JEDEN TAG EINE KLEINE GUTE-NACHT-GESCHICHTE FÜR DEN ABEND. MEINE SÜSSEN WURDEN GRÖSSER – DIE GESCHICHTEN LÄNGER. BIS EIN GANZES MANUSKRIPT ENTSTAND. MEINE LEIDENSCHAFT FÜR DAS SCHREIBEN WAR ENDGÜLTIG NICHT MEHR BEREIT, SICH IM HINTERGRUND ZU HALTEN UND ICH BEGANN, ALS FREIE JOURNALISTIN FÜR EINE TAGESZEITUNG ZU ARBEITEN. DORT BIN ICH AUCH HEUTE NOCH TÄTI
DER ÜBERREDUNGSKUNST MEINES MANNES UND MEINER DREI KINDER IST ES ZU VERDANKEN, DASS ICH MICH MIT MEINEM ERSTEN MANUSKRIPT BEWARB UND SOFORT GENOMMEN WURDE. DIES WAR IM JAHR 2010, ALS DANN AUCH MEIN ERSTER HISTORISCHER ROMAN UNTER DEM PSEUDONYM CAREN BENEDIKT IM CLUB BERTELSMANN UND SPÄTER DANN ALS TASCHENBUCH BEI PIPER ERSCHIEN. DANACH HABE ICH WEITERE HISTORISCHE ROMANE VERFASST, IM JAHR 2012 BIN ICH DANN ZUM DROEMER KNAUR VERLAG GEWECHSELT. DORT ERSCHEINEN AUCH WEITERHIN MEINE HISTORISCHEN ROMANE. IRGENDWANN ENTSTAND DIE IDEE ZU EINEM KRIMI, DER NUN ALS "SEKUNDENTOD" IM JANUAR 2014 VERÖFFENTLICHT WURDE. EIN GROSSER SCHRITT, DER MIR VIEL SPASS GEMACHT HAT. MÖCHTEN SIE NOCH IRGENDETWAS WISSEN ODER MIR IHRE GEDANKEN SCHREIBEN? KEIN PROBLEM. SENDEN SIE MIR EINFACH EINE E-MAIL. ICH FREUE MICH DARAUF.






Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom

Die Autorin überrascht immer wieder, kennen gelernt habe ich sie als Autorin historischer Romane als Caren Benedikt. Im vergangenen Jahre beindruckte sie mit ihrem ersten Jugendkrimi, der mich, obwohl nicht mehr jugendlich, sehr überzeugen konnte. Und jetzt mit diesem Roman ist die Überraschung komplett. Sie legt hier einen Roman vor, der ein Mix aus historischem Roman und Science Fiction, für Jugendliche ist. Und auch hier konnte wie wieder auf ganzer Linie überzeugen.
Eine Fiction, die so gar nicht dem realen entspricht, ist Stoff mit dem ich unter Umstände schwer tue, aber Petra Mattfeldt schreibt so, dass man ihr auch bei einem solchen Stoff jedes Wort glaubt.
Glaubhafte, lebendige Figuren zeichnen auch diesen Roman aus. Die Bildhafte Beschreibung ihrer Figuren, eine große Stärke der Autorin, macht es dem Leser leicht sich in der Story zurecht zu finden. Und so kommt es dem Leser fast vor als wenn er kein Buch liest, sondern vielmehr einen Film vor seinem inneren Auge abläuft.
Die Spannung ist sehr schön aufgebaut, so dass es zum Ende hin immer spannender wird.
Das letzte Kapitel des Buches lässt darauf schließen, dass diesem Buch eine Fortsetzung folgen wird. Darauf freue ich mich schon heute sehr.
Das Buch kann ich allen Fans von Caren Benedikt ans Herz legen, die die Vielfalt ihrer Lieblingsautorin gerne kennenlernen wollen. Und natürlich ist das Buch nicht nur etwas für jugendliche Leser, auch Erwachsene werden an dem Buch ihre wahre Freude haben.
Hochverdiente 5 Sterne sowie eine Leseempfehlung.






Unsere Bewertung: 





© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen