Sonntag, 9. August 2015

Rolf von Siebenthal - Schlagzeile

Durch Anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.




Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 281 Seiten
Erscheinungsdatum: 01. Juli 2015
Verlag: Gmeiner Verlag
ISBN: 978-3839217610
Preis: 10,99 €

        

Der Klappentext:

Eiskalt 
Der Tod einer Journalistin wühlt die Redaktion des Liestaler Tagblatts auf. Max Bollag ist überzeugt davon, dass seine Kollegin wegen einer Recherchearbeit sterben musste. Gemeinsam mit einer jungen Volontärin macht er sich auf die Suche nach dem Täter. Sie kommen einem Ring von skrupellosen Betrügern auf die Spur und dringen in dessen Netz ein. Bollag nähert sich der Wahrheit und wittert eine große Story. Erst spät merkt er, dass er sie mit seinem Leben bezahlen könnte.





Der Autor:

Rolf von Siebenthal, Jahrgang 1961, ist ausgebildeter Sprachlehrer. Er arbeitete viele Jahre bei einer Tageszeitung und im Schweizer Verkehrsministerium, heute ist er selbstständiger Journalist und Texter. Er lebt mit seiner Familie in der Nordwestschweiz.






Die Rezension: 


Gelesen und rezensiert von unclethom

Schlagzeile ist der dritte Band einer Trilogie um den Liestaler Journalisten Max Bollag.
Gewohnt plastisch sind die Figuren und Schauplätze beschrieben, so dass man das Gefühl hat diese vor seinem inneren Auge zu sehen.
Gleich mit dem Prolog geht es sehr spannend los so dass man glaubt spannender geht nicht mehr. Aber es geht noch spannender, mit jedem Kapitel steigert sich die Spannung die sich dann in einem furiosen Finale entlädt.
So kennt man diese Reihe von Rolf von Siebenthal und genau deshalb lese ich seine Bücher so gerne.
Es gelingt ihm immer wieder die Schweizer Lebensart, die vielleicht etwas gemütlicher als die Deutsche ist,  in seinen Büchern rüber zu bringen. Aber auch gelingt es ihm immer wieder den mitermittelnden Leser aufs Glatteis zu führen. Geschickt legt er immer wieder falsche Fährten, so dass man, dann immer neue Verdächtige hat, um diese dann auch immer wieder zu verwerfen. Gut gemacht!
Besonders großartig finde ich auch hier das Finale wo er dem Leser dann einen Täter präsentiert mit dem die wenigsten rechnen konnten.
Allerdings lässt das Finale auch einen Schluss zu, dass Max Bollag möglicherweise nun in der Versenkung verschwinden könnte, ich hoffe nicht!
In meinen Augen ist das Buch großes Kino, und für mich ist das Buch für 5 Sterne gut.





Unsere Bewertung: 




© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen