Dienstag, 4. Juli 2017

Nicholas Sansbury Smith – The Extinction Cycle Buch 3 – Krieg gegen Monster

Durch Anklicken des Covers wirst Du zu Amazon weitergeleitet um das Buch zu kaufen.




Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: 23. Januar 2017
Verlag: Festa Verlag
ISBN: 978-3865524980
Preis: 13,95 €




Der Klappentext:


In den Geheimlabors des amerikanischen Militärs gerät eine Biowaffe außer Kontrolle. Innerhalb von Tagen rast die Pest um den Globus und rottet den größten Teil der Menschheit aus.
Buch 3: Es scheint der endgültige Untergang zu sein: Die Menschen verlieren den Krieg gegen die Infizierten.
Sergeant Reed Beckham und die Überlebenden des 1. Zugs müssen sich durch das weite Kanalnetz unter New York kämpfen – und machen eine entsetzliche Entdeckung ...

Wir müssen einen grausamen Preis zahlen!

Diese Serie erreichte in den USA Bestsellerstatus und wird gefeiert als genialer Vorreiter eines neuen Genres.





Der Autor:


Nicholas Sansbury Smith gab vor einigen Jahren seinen Job in der Verwaltung einer Stadt in Iowa auf, um sich ganz seiner wahren Leidenschaft zu widmen: dem Schreiben.
Inzwischen hat er mehrere postapokalyptische Romane veröffentlicht. Die Reihe THE EXTINCTION CYCLE (bisher 6 Bände) erreichte Bestsellerstatus und wird gefeiert als genialer Vorreiter eines neuen Genres.
Nicholas lebt mit seiner Familie und einigen geretteten Tieren in Des Moines, Iowa, und wenn er gerade mal nicht seinen Weltuntergangsfantasien nachgeht, nimmt er an Triathlon-Wettkämpfen teil.





Die Rezension:  


Gelesen und rezensiert von unclethom


Wie schon in den ersten beiden Teilen der Reihe um Sergeant Beckham und sein Team geht es auch hier wieder zur Sache. Spannende Action, hochdramatische Kämpfe ums Überleben der Menschheit und besonders auch die ausgezeichnet ausgearbeitete Atmosphäre lassen das Buch zu etwas besonderem werden. Es ist dem Autor nun schon zum dritten mal gelungen mich aufs allerbeste zu unterhalten, was nur wenigen gelingt, denn oft lasen Buchreihen spätestens nach dem zweiten Band stark nach, was hier aber nicht der Fall ist. Für mich hat die Reihe, die meinem Wissen nach bislang 6 Teile umfasst, das Zeug zu einer Kultreihe.
Dank der plastisch beschriebenen Schauplätze und Figuren hat man sofort ein sehr genaues Bild vor seinem inneren Auge und so erscheint es als liefe ein Kinofilm im Kopf ab.
Die Dialoge wirken echt und gut durchdacht und keinesfalls konstruiert.
Der Autor hat das Gespür dafür wann er Akzente setzen muss um die Leser neugierig zu halten. Und trotz der immer wiederkehrenden Gefechte die sich gewissermaßen durchaus ähneln, aber doch wegen immer neuer Wendungen immer wieder neu sind.
Jeder der bislang bei Festa erschienenen 3 Teile kann ohne die Kenntnis der vorherigen Teile gelesen werden, es empfiehlt sich aber diese vorher zu lesen, alleine deshalb weil einem sonst ein tolles Lesevergnügen entgehen würde.
Für mich sind das zum dritten Mal die volle Punktzahl, 5 von 5 Sterne.






Unsere Bewertung:




© http://mundolibris.blogspot.de/
Kommentar veröffentlichen